Blockhaus

Blockhaus
Jedes Blockhaus ist mit seiner nordischen Tradition einzigartig. Sie sind ideale Orte zum Entspannen und Blockhütten strahlen eine gemütliche und freundliche Atmosphäre aus. Das Wichtigste ist, dass Blockhütten nachhaltige und umweltfreundliche Wohnräume bieten. Mit dem zusätzlichen Wohnraum im Garten, als Gerätehaus, Wohnhaus oder Sauna, können Sie schöne Abende mit Freunden und Familie verbringen. Mit dem Häuschen wird jeder Garten zu einem Blickfang. Vor allem für Allergiker ist ein Blockhaus aufgrund des geringen Staubgehaltes die perfekte Wahl. Weiterlesen...

Blockhäuser kaufen bei Q&S Gartendeco

Kleine Blockhäuser können traditionell als Geräteschuppen für Aufbewahrungen von Gartenmöbeln oder Fahrrädern verwendet werden. Abgesehen von der traditionellen und modernen Bauweise, nutzen unsere Kunden eine Blockhütte hauptsächlich im Sommer aufgrund der besonderen Dämmeigenschaften von Holz. Natürlich können Sie von diesen Eigenschaften auch im Winter profitieren. Somit bleibt es in den Blockhäusern an warmen Sommertagen erfrischend kühl und zur kalten Jahreszeit angenehm warm.

Der Trend der letzten Jahre zeigt, dass viele Kunden Blockhütten häufig als Entspannungsort nutzen. Dazu werden häufig große Blockhäuser benötigt. Unsere Kunden wandeln die Hütten zunehmend in Heimkinos, Fitnessbereiche oder sogar Wohnbereiche um. Auch Musikstudios sind möglich, wenn die Akustik bei der Isolierung berücksichtigt wird.

Natürlich gibt es noch weitere Möglichkeiten: Wie wäre es mit einem Saunaraum? Ein Spieleraum? Oder ein Veranstaltungsraum? Mit ein wenig Fantasie sind den Gestaltungsmöglichkeiten keine Grenzen gesetzt.

In unserem Online-Shop finden Sie zweifellos das Blockhaus nach Ihren Wünschen. Gerne helfen wir Ihnen bei der Auswahl und beraten Sie. Bei QS-Gartendeco in Meppen finden Sie auf unserem Ausstellungsgelände viele Häuser, die bei der Entscheidung inspirieren können.

Welches Blockhaus passt zu Ihnen?

Wir bieten in unserem Sortiment Blockhütten in den verschiedensten Ausführungen an, damit bei unseren Kunden keine Wünsche offenbleiben. Ihren individuellen Wünschen und Vorstellungen entsprechend können Sie aus Folgenden Optionen wählen.

Für Kunden, die Ihre Gartenfläche sinnvoll nutzen möchte, ist ein Blockhaus mit Terrasse die perfekte Wahl. Diese Terrasse kann nicht nur als Schattenspender an sonnigen Tagen sondern auch als Grillfläche genutzt werden, welche Ihnen bei jedem Wetter mehr Lebensqualität bietet.

Ist der Platz in Ihrem Garten eingeschränkt oder Sie benötigen keine große Terrasse? Dann ist das Blockhaus mit Vordach die richtige Wahl für Sie. Beim Kauf eines Blockhauses mit Vordach erhalten Sie vor dem Holzhaus auch eine kleine Terrasse, welche zum Verweilen im Freien sowie entspannen einlädt.

Ein Blockhaus mit Veranda bietet einen guten Kompromiss, wenn nicht genügen Platz für eine separate Terrasse vorhanden ist und der Platz eines Vordaches nicht ausreicht. Verandas bieten eine perfekte Möglichkeit Zeit im Freien zu verbringen, wenn das Wetter einmal nicht mitspielt.

Sie benötigen ein Holzhaus, welches Ihnen viel Platz bietet? Ein kleines Blockhaus entspricht nicht Ihren Erwartungen? Dann ist ein großes Blockhaus die richtige Wahl für Sie. Es bietet Ihnen genügend Platz für zum Entspannen oder um Ihr Hobby auszuüben. Aufgrund der Größe kann das Blockhaus natürlich auch als Ferien-, Sommer- oder Wochenendhaus genutzt werden.

Welches Holz für ein Blockhaus sollten Sie wählen?

Im Gegensatz zum Gartenhaus sind Blockhütten ausschließlich aus Holz. Bei Q&S Gartendeco können Sie zwischen Blockhäusern aus verschiedenen Holzarten wählen. Das Holz der Fichte ist jedoch die gängigste Holzart und wird somit vorrangig für Blockhäuser verwendet. Gründe dafür sind die positiven Eigenschaften von Fichtenholz. Bei uns haben Sie die Wahl zwischen imprägnierter Fichte, naturbelassener Fichte, imprägnierter Kiefer sowie Lärche und Douglasie.

Verschiedene Witterungsverhältnisse wie zum Beispiel Regen, Kälte oder Sonneneinstrahlung können für unbehandeltes Holz ein großes Risiko darstellen und zu schnellem Verfall führen. Somit empfehlen wir Ihnen vor dem Aufbau der Blockhütte eine Schutzlasur auf das unbehandelte Holz aufzutragen. Auch imprägniertes Fichtenholz sollte regelmäßig nachbehandelt werden um einen dauerhaften Schutz vor Witterung zu gewährleisten. Eine Imprägnierung hat keine feuchtigkeitsregulierende Wirkung und hat keine wind- und wasserdichte Versiegelung von Ecken und Wänden.

Die Behandlung durch Perkoleum stärkt die natürliche Holzfarbe der Häuser. Natürlich können Sie für Ihr Blockhaus jede Farbe verwenden. Wir von Q&S empfehlen Ihnen Perkoleum von Koopmanns Paint.

Was sind die richtigen Wandstärken für Blockhäuser?

Die Q&S Gartendeco Holz Blockhäuser sind in verschiedenen Wandstärken erhältlich. Je nach Nutzung ist die Wandstärke zu berücksichtigen. Für die Aufbewahrung von Gartenwerkzeugen, Gartenkissen und Gartenmöbeln sind Blockhütten mit einer Wandstärke von 28 Millimeter ausreichend. Wenn Sie als Kunde eine Hütte über das ganze Jahr nutzen möchten, empfehlen wir eine Wandstärke von 40-45 Millimeter. Zum Arbeiten in einem Gartenhaus legen wir Ihnen als Kunde eine Wanddicke von 70 Millimeter nahe. Diese Wandstärke sorgt für ein angenehmes Raumklima. Für ein vollisoliertes Gartenhaus haben Sie die Möglichkeit, die Wände und das Dach extra zu isolieren.

Welche Dachformen eignen sich für ein Blockhaus?

Blockhäuser unterscheiden sich auf den ersten Blick vor allem durch die verschiedenen Dachformen. Diese jeweiligen Dacharten unterschieden sich nicht nur in der Optik, sondern oft auch in der Funktionalität, die je nach Bauweise unseren Kunden die verschiedensten Möglichkeiten bieten.< /p>

Die wohl bekannteste Dachform ist das klassische Satteldach, welches auch als Giebeldach bekannt ist. Das Satteldach besteht aus zwei schrägen Dachflächen, die mittig aufeinandertreffen. Die Vorteile sind, dass Regen gut abgeleitet wird und sich nicht auf dem Dach ansammelt. Zudem ermöglicht das Satteldach einen zusätzlichen Raumgewinn, welcher von unseren Kunden gerne als Schlafboden oder Stauraum genutzt wird.

Eine weitere populäre Dachform ist das Pultdach, welches seinen Namen der Ähnlichkeit mit einem Schulpult oder Rednerpult verdankt. Das Pultdach bietet neben der schlichten und zeitlosen Optik auch die Möglichkeit Solarplatten zu installieren oder die Fläche zu begrünen.

Eine andere klassische und schlichte Alternative ist das Flachdach, das entgegen des Namens nicht komplett gerade ist. Um eine Ansammlung von Wasser zu vermeiden, besitzt das Flachdach eine Neigung von weniger als 10 Prozent um das Ablaufen von Regenwasser zu ermöglichen. Diese Dachform eignet sich perfekt für Gärten in denen eine Verwendung von höheren Dächern aufgrund von beispielsweise altem Baumbestand nicht möglich ist.

Das Zeltdach zeichnet sich durch seine viereckige Grundform aus, welche vier- bis achteckige Blockhäuser überdachen kann. Die jeweiligen Dachflächen treffen sich mittig am höchsten Punkt des Daches, welcher auch Firstpunkt genannt wird. Das Zeltdach erinnert an die Form einer Pyramide, weshalb es auch Pyramidendach genannt wird.

Im Gegensatz zum Satteldach befindet sich beim Walmdach sich die Neigung auf der Giebelseite. Positive Eigenschaften dieser Dachform sind, dass die geneigten Dachflächen weniger Angriffsfläche für Wind bieten und sich somit die Windlast auf die Konstruktion verringert. Im Vergleich zu höheren Dächern biete das Walmdach jedoch weniger Möglichkeiten den Raum unter dem Giebel produktiv zu nutzen.

Aufgrund der Ähnlichkeit zu einer halben liegenden Tonne, wird die folgende Dachform als Tonnendach bezeichnet. Obwohl das Tonnendach heutzutage nur sehr selten verwendet wird, handelt es sich hierbei um eine der ältesten Dachformen. Ursprünglich vor allem verwendet bei Bauwerken in orientalischen Ländern wird diese Dachform nun auch zunehmend für Blockhütten populär. Neben dem modernen Erscheinungsbild bietet das Tonnendach auch energetische Vorteile, was vor allem für die Beheizung im Winter vorteilhaft ist.

Das Remisemodell, auch als asymmetrisches Satteldach bezeichnet, ist ein Satteldach mit unterschiedlich hoch geplanten Traufen. Neben dem modernen Erscheinungsbild bietet das Remisenmodell auch wichtige funktionelle Vorteile. So wird in schneereichen Regionen oft mit einem niedrigen Neigungswinkel verwendet um große Schneemassen aufzufangen und ein unkontrolliertes Abrutschen zu vermeiden.

Was ist die richtige Größe für Ihr Blockhaus?

In unserem Sortiment finden Sie Blockhäuser in den unterschiedlichsten Größen und Formen, damit auch garantiert jeder Kunden genau das bekommt was er sucht. Generell lassen sich die Blockhütten bei Q&S in folgenden Kategorien einordnen:

Kleine Blockhäuser

Für kleine Gärten mit eingeschränktem Platz sind kleine Blockhäuser die perfekte Wahl. Der Innenraum von 5 m² bis 10 m² kann ideal als Stellraum für Gartengeräte oder Fahrräder genutzt werden. Zudem bieten Blockhäuser mit Vordach weitere Stellplätze im Freien.

Große Blockhäuser

Steht Ihnen mehr Platz zur Verfügung? Dann ist ein großes Blockhaus für Sie die ideale Lösung. Mit einer Fläche von bis zu 25 m² bietet ein großes Blockhaus Ihnen zahlreiche Möglichkeiten diesen Platz individuell zu nutzen. Größere Blockhütten eignen sich perfekt für Familien, die gerne Zeit gemeinsam im Freien verbringen. Viele unserer Kunden nutzen Ihre Blockhütten auch als Wellnessoase, Fitnessraum oder sogar als Sommerhaus.

Brauche ich eine Baugenehmigung für ein Blockhaus?

Auch wenn es Ihr eigener Garten ist, gibt es teilweise Einschränkungen, wenn es um den Bau eines Gartenhauses geht. Abhängig von Ihrem Bundesland, der Grundstücksbeschaffenheit und der Größe des Blockhauses gibt es vor dem Bau einige Aspekte zu beachten.< /p>

Bitte Informieren Sie sich darum vor dem Kauf eines Blockhauses beim zuständigen Bauamt um Missverständnisse zu vermeiden.

Ein weiterer wichtiger Faktor neben der Landesbauordnung ist die Absprache mit den Nachbarn. Faktoren wie zum Beispiel Grenzbebauung können potenzielle Gründe für Streitigkeiten zwischen Nachbarn sein. Deshalb sollten Sie Ihr Vorhaben frühzeitig ansprechen damit auch bei größeren Projekten ein Kompromiss gefunden werden kann.< /p>

Blockhaus selber aufbauen

Unsere Blockhäuser werden als Paket verpackt und zu Ihnen nach Hause geliefert. Jede Lieferung enthält eine detaillierte Aufbauanleitung, in der Schritt für Schritt der Aufbau des jeweiligen Blockhauses erklärt wird. Natürlich können Sie Ihre Blockhütte auch ganz bequem von einem Profi aufbauen lassen.

Vor dem Aufbau eines Blockhauses ist ein solides Fundament essenziell, welches einen sicheren Stand der Blockhütte gewährleistet. Besonders bei großen Holzhäusern ist ein Fundament aus Beton oder Pflastersteinen wichtig.

Nachdem Sie sichergestellt haben, dass das Fundament vollständig fertiggestellt ist, können Sie mit der Errichtung der Unterkonstruktion beginnen. Sobald diese aufgebaut ist, können die Wände mit Hilfe eines simplen Stecksystems errichtet werden. Abschließend decken Sie Ihre neue Blockhütte mit einer Dachbedeckung ab.

Bei weiteren Fragen bezüglich des Aufbaus wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice über die Servicehotline.