Blockhaus Holz

Blockhaus Holz
Ein Blockhaus aus Holz sorgt in jedem Garten für einen Wohlfühlfaktor. Die Holzhäuser können für verschiedenste Zwecke genutzt werden, zum Beispiel als Ferienhaus oder als Partyhütte. Bei Q&S Gartendeco haben Sie eine große Auswahl an Holz Blockhäusern in bester Qualität zum niedrigen Preis. Weiterlesen...
In absteigender Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge

Blockhäuser aus Holz günstig kaufen

Blockhäuser aus Holz bestechen durch die schöne Optik des Holzes und passen somit optisch perfekt in jeden Garten. So wertet ein Blockhaus garantiert jeden Garten optisch auf und ist ein garantierter Blickfang. Nicht nur optisch, sondern auch funktionell bietet ein Holz Blockhaus viele Vorteile. So nutzen unsere Kunden Ihr Blockhaus gerne als Partyhütte, als Unterstellmöglichkeit für Gartengeräte sowie teilweise auch als Fitnessraum. Generell lässt sich hier jedoch sagen, dass es für ein Blockhaus eine Vielzahl an Anwendungsmöglichkeiten gibt, somit kann Ihrer Kreativität in diesem Fall freien Lauf gelassen werden.

Warum ein Blockhaus aus Holz kaufen?

Im Gegensatz zu Gartenhäuser werden Blockhütten ausschließlich aus Holz hergestellt. Bei Q&S Gartendeco können Sie deshalb aus verschiedenen Holzarten wählen. Jedoch handelt es sich bei dem Holz der Fichte um die gängigste Holzsorte, da diese sich durch zahlreiche positive Eigenschaften auszeichnen. Diese sind:

  • Geringes Eigengewicht und somit leicht zu verarbeiten
  • Trocknet schnell und ist nicht sehr anfällig für Risse
  • Auch nach dem Verarbeiten bleibt die hohe Qualität von Fichte erhalten
  • Hohe Stabilität und Flexibilität zugleich

Bei Q&S Gartendeco können Sie entweder unbehandeltes oder imprägniertes Fichtenholz kaufen. Im Falle des unbehandelten Holzes empfiehlt es sich jedoch dieses vor dem Gebrauch mit Perkoleum zu streichen um somit eine lange Haltbarkeit des Holzes zu gewährleisten. Jedoch sollte auch bereits imprägniertes Holz in regelmäßigen Abständen nachgestrichen werden damit die Qualität des Holzes lange erhalten bleibt.

Welche Blockhäuser aus Holz gibt es?

Bei Q&S Gartendeco finden sie eine Vielzahl an Blockhäusern aus Holz, aus welchen gewählt werden kann, damit Sie ganz sicher das perfekte Blockhaus finden.

Für Menschen, denen genug Platz im eigenen Garten zur Verfügung steht und die gerne eine weitere Möglichkeit schaffen möchten, Zeit im Garten zu verbringen, für die ist ein Gartenhaus mit Terrasse die optimale Wahl. So kann im Schatten sehr gut Zeit verbracht und der Garten trotz warmer Temperauren optimal genutzt werden.

Auf der anderen Seite bietet ein Blockhaus mit Vordach eine optimale Option für Kunden, denen nur ein begrenzter Raum zur Verfügung steht. Zudem biete diese Optionen einen guten Kompromiss, da auf relativ kleinem Raum trotzdem noch ein kleines Vordach integriert werden kann ohne eine komplette Terrasse zu verwenden. So kann das Vordach bei dieser Option perfekt als Unterstand für Gartengeräte oder als Sitzmöglichkeit bei Sonne sowie Regen verwendet werden.

Einen optimalen Mittelweg zwischen den beiden erstgenannten Optionen biete das Blockhaus mit Veranda . So kann auch wenn nur sehr wenig Platz verfügbar ist, Ihr ganz persönlicher Gartentraum verwirklicht werden. Eine Veranda bietet im Vergleich zu einem Vordach mehr überdachten Platz vor dem Blockhaus und lädt somit zum Verweilen bei starkem Sonnenschein ein.

Welche Dachform wählen für ein Blockhaus aus Holz?

Bei einem Blockhaus aus Holz können Sie aus verschiedenen Optionen wählen, welche neben optischen Unterschieden auch viele funktionale Vor- sowie Nachteile bieten.

Die wohl bekannteste und auch am meisten verwendete Dachform ist das Satteldach. Bei diesem Dach laufen zwei schräge Dachflächen im höchsten Punkt des Daches, dem Dachfirst, zusammen und bilden einen Giebel. Die Vorteile hierbei sind, dass Regen ganz leicht abgeleitet werden kann und somit das Risiko durch Wasserschäden am Dach sinkt. Ebenso bietet der neu gewonnene Raum unter dem Giebel viel Platz und kann somit als Stauraum oder auch als Schlafplatz genutzt werden.

Eine andere beliebte Option ist das Flachdach, welches sich vor allem mit der sehr simplen Bauweise, sowie den damit verbundenen niedrigen Preis auszeichnet. So ist das Flachdach, wie es der Name vermuten lassen würde, nicht komplett flach, sondern besitzt eine Neigung von bis zu zehn Grad damit das Ablaufen von Regenwasser gewährleistet werden kann. Jedoch ist diese Dachform auch sehr pflegeintensiv, da bei unregelmäßiger Pflege ganz leicht Schäden am Dach oder an der Dachfolie entstehen können.

Eine weitere Option bietet das Pultdach, welches seinen Namen der Ähnlichkeit mit einem Rednerpult verdankt. Wie bei einem Flachdach ist die Dachoberfläche ebenfalls komplett Flach und bietet somit die Möglichkeit diese Fläche zu Begrünen oder Photovoltaikanlagen zu installieren.

Ein Zeltdach zeichnet sich durch die eine rechteckige Grundform aus und kann vier- bis achteckige Blockhäuser überdachen. Bei einem Zeltdach treffen sich die vier Dachflächen am höchsten Punkt des Daches, dem Dachfirst und bilden somit eine zeltartige Dachform. Weil die Form des Daches an eine Pyramide erinnert wird dieses Dach auch Pyramidendach genannt.

Anders als bei einem Satteldach befindet sich bei einem Walmdach die Neigung auf der Giebelseite. Dadurch resultierend wirkt weniger Windlast auf der Konstruktion im Vergleich zu beispielweise Satteldächern. Zudem lässt die Bauweise des Daches nur eine bedingte Nutzung des Platzes unter dem Giebel zu.

Ein Dach, welches vor allem bei der Verwendung auf Blockhäusern mehr Attraktivität gewinnt ist das Tonnendach. Diese Dachform wurde vor allem bei großen Bauwerken im Orient verwendet und erfreut sich nun auch bei Blockhäusern steigender Beliebtheit. Den Namen verdankt das Blockhaus übrigens der Ähnlichkeit mit einer halbierten und liegenden Tonne.

Welche Dacheindeckung eignet sich für ein Holzhaus?

Für das Dach eines Holz Blockhauses eignen sich verschiedene Dacheindeckungen. Diese unterscheiden sich hierbei in Preis sowie Qualität der verschiedenen Dacheindeckungen.

Die klassische und auch wohl günstigste Variante ist die Bitumenpappe oder auch Dachpappe genannt. Diese zeichnet sich neben dem geringen Preis auch durch eine hohe Widerstandfähigkeit aus. Ist die Pappe mit Granulat beschichtet, dann kann die Haltbarkeit noch weiterhin verlängert werden. Jedoch trocknet die Pappe auch sehr schnell aus und muss darum häufig gewechselt werden.

Alternativ dazu lässt sich auch EPDM- Folie verwenden, welche etwas elastischer sowie auch witterungsbeständiger als Dachpappe ist. Zudem ist diese noch einfacher zu verarbeiten.

Bei Bitumenschindeln handelt es sich um simple Dachpappe in Form von Dachschindeln, welche optisch ansprechender sind als simple Dachpappe.

Wer seine Holz Blockhütte wie sein Haus bedecken möchte, der kann natürlich auch Dachpfannen verwenden. Diese bestehen aus Ton oder Beton und bestechen durch eine sehr lange Haltbarkeit sowie Widerstandfähigkeit gegen Witterung.

Blockhaus aus Holz aufbauen

Alle Blockhäuser aus Holz werden als Selbstbaupaket mit einer detaillierten Aufbauanleitung geliefert. So kann das Blockhaus mit wenig handwerklichem Geschick ganz einfach aufgebaut werden. Wichtig hierbei ist, dass vor der Installation ein geeignetes Fundament installiert wird um eine hohe Stabilität des Blockhauses zu garantieren.

Was muss vor dem Bau eines Holzhauses beachtet werden?

Wie bei allen Veränderungen am Grundstück sollte auch bei einem Blockhaus darauf geachtet werden vor dem Start des Projekts das zuständige Bauamt zu kontaktieren. In vielen Fällen ist es so, dass eine Baugenehmigung benötigt wird. Dies lässt sich aber pauschal nicht sagen, dass es von verschiedenen Faktoren abhängt, ob diese benötigt wird. Diese sind von der größe des Projektes, vom jeweiligen Bundesland und vom jeweiligen Baugebiet abhängig.

Zudem sollte das Projekt noch mit Ihrem Nachbarn abgesprochen werden, vor allem wenn das Projekt nah an einer Grundstücksgrenze realisiert werden soll.